Random Article


 
Top Themen
 

Sehenswürdigkeit in Warschau: Königsschloss

 
 
Overview
 

Infos:
 


0
Posted 7. April 2013 by

Der Machtsitz polnischer Herrscher hält seine Pforten für Sie geöffnet.

Das Königsschloss in Warschau liegt am südlichen Ende der Altstadt am Zamkowy Platz. Gleich daneben steht auch eine andere bekannte Sehenswürdigkeit: die Sigismundsäule. Der Stil des Schlosses stammt aus dem 16. Jahrhundert, als König Sigismund III. herrschte. Obwohl das damalige Aussehen im Grunde erhalten ist, entstand das heutige Gebäude erst 1971 nach einem Wiederaufbau des im Zweiten Weltkrieg zerstörten Gebäudes. Die wahre Pracht des Königsschlosses kommt in den Innenräumen des Königsschlossmuseums zum Vorschein. Zu den Highlights gehören der Ballsaal – prunkvollster Raum des Gebäudes – der Thronsaal, das Marmorzimmer, der Rittersaal und der Senatorensaal sowie das königliche Schlafzimmer. All diese Räume strahlen königliches Flair aus, denn Gold, Glanz und wunderbare Kunst dominieren in jedem Winkel. Der Canalettosaal beherbergt zudem eine Gemäldeausstellung mit den Werken von Bernardo Belotto. Da es sich um ein Museum handelt, kann man das Innere natürlich besichtigen. Das Königsschlossmuseum bietet auch weitere interessante Ausstellungen.

Warschauer Sehenswürdigkeit

Im Inneren des Königsschlosses.

Ausstellungen im Königsschlossmuseum.

Schlossstrecke (Trasa Królewska).

Diese Besichtigungsstrecke beginnt am Nordeingang zum Großen Appartement mit der Ovalgalerie, dem Großen Saal, Ratssaal, Marmorzimmer, Thronsaal und zum Saal der europäischen Monarchen. Weiterer Teil der Stecke ist das Königliche Appartement. Dazu gehören der Saal der Königlichen Reitergarde, das Offizierszimmer und der Canalettosaal sowie die Kleine Kapelle, der Alte Audienzraum, das königliche Arbeitszimmer, das Schlafzimmer und diverse andere Räumlichkeiten.  Teil der Schlossstrecke sind u.a. auch die Galerie der vier Jahreszeiten, der Senatorensaal, Matejkowski-Räume.

Preise.

Das Ticket für die Besichtigungsstrecke kostet 22 zł. Eine ermäßigte Eintrittskarte ist für 15 zł zu haben.

Öffnungszeiten .

Dienstag bis Samstag 10:00 – 16:00

Sonntags 11:00 – 16:00

Zerstörung und Wiederaufbau des Königsschlosses (kostenlos).

In dieser frei zugänglichen Ausstellung wurden die Schlosskeller in ein Multimediaspektakel umgewandelt, das die Zerstörungen und die sorgfältige Rekonstruktion anschaulich darbietet. Auf einer Fläche von 350 m² wird die ergreifende Geschichte des Königsschlosses mit historischem Bild- und Tonmaterial erzählt. Der Eintritt ist frei nach Vorzeigen einer kostenlosen Registrierungskarte, die in der Kasse erhältlich ist. Die Öffnungszeiten sind dem Vorgänger gleich. Ein Werbevideo dazu können Sie sich direkt hier ansehen:

Das Münzenkabinett.

Hier können Sie die 16.000 Stück große Sammlung von polnischen Münzen, Banknoten, Orden und Ehrenzeichen betrachten. Letzteren gilt der spezielle Ordenraum, wo Abzeichen polnischer Könige und Präsidenten zu sehen sind.

Preise.

Der Eintritt kostet 13 zł, ermäßigt 7 zł. Sonntags kostenlos.

Öffnungszeiten.

Dienstag bis Samstag 10:00 – 16:00

Sonntags 11:00 – 16:00

[ad#reisen336]

Die Lackoronskich Galerie.

In dieser Galerie sehen Sie neben den Rzewuski-Werken auch zwei von drei Rembrandt-Gemälden, die in polnischem Besitz sind. Ein Video dazu:

Preise.

Der Eintritt kostet 20 zł, ermäßigt 15 zł. Sonntags frei. Die Galerie ist im Rahmen der Schlossstrecke verfügbar.

Öffnungszeiten.

Dienstag bis Samstag 10:00 – 16:00

Sonntags 11:00 – 16:00

[ad#reisen336]

LESETIPP: Weitere interessante Sehenswürdigkeiten in Warschau entdecken Sie in unserem Reiseführer-Artikel mit Stadtplan: hier klicken.
Die Adresse und offizielle Website des Königsschlosses: hier klicken.


Hier klicken!

0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)