Random Article


 
Top Themen
 

Urlaub in Polen: Am Meer und in den Bergen.

 
 
Overview
 

Reisetipps:
 


0
Posted 20. Februar 2013 by

Polen hält viele interessante Reiseziele parat.

Urlaub in Polen.

Polen ist ein fantastisches Reiseziel, wenn Urlauber an feinen Sandstränden entspannen und die Gebirgsregionen des Landes erkunden wollen. Polen hat zudem zahlreiche reizvolle Kurorte und Nationalparks, die einen Aufenthalt zu einem unvergessenen Erlebnis machen. Reisen nach Polen erfreuen sich immer größer werdender Beliebtheit, da das fast 313.000 Quadratkilometer große Land einiges zu bieten hat. Neben der traumhaften Ostseeküste sind es vor allem die Berge, die zahllose Urlaubsgäste in ihren Bann ziehen.

Urlaub in den polnischen Bergen.

Das Tatra-Gebirge im Sommer.

Die polnischen Berge entdecken.

Die Gebirge erstrecken sich im Süden des Landes und sind in erster Linie das Ziel von Trekkingurlaubern, die die Landschaft Polens auf eigene Faust erkunden wollen. Höchste Erhebung ist die Hohe Tatra mit über 2.600 Metern. Das hiesige Landschaftsbild ist einzigartig. Der Nationalpark Tatra offenbart reißende Flüsse, reizvolle Seen und üppige Wälder, die zwischen den Bergen harmonisch eingebettet sind. Wichtigster Ferienort ist Zakopane, die „Winterhauptstadt“ Polens. Das Reiseziel lockt vor allem im Winter unzählige Gäste an, die die schneebedeckten Gipfel zum Skifahren, Rodeln und Snowboarden nutzen wollen. Ein weiterer reizvoller Ferienort ist Bielsko-Biała (Bielitz-Biala). Die Stadt ist vor allem für das Sulkowski-Schloss berühmt, in dem auch ein Museum untergebracht ist. Den schönsten Blick auf die Stadt bekommen Besucher auf dem Gipfel des 1.028 Meter hohen Berg Szyndzielnia geboten, der mittels einer Seilbahn zu erreichen ist.

Reisen in Polen

Das Rathaus von Neu Sandez (Bild von Jan Mehlich, Lizenz: CC-BY-SA-3.0)

Etwas weiter östlich liegt Nowy Sącz (Neu Sandez), eine kreisfreie Stadt mit etwa 85.000 Einwohnern. Nowy Sącz ist an einem Fluss gelegen und wird nicht umsonst als „polnische Toskana“ bezeichnet. Die sehenswerte Altstadt mit ihren stilvollen Häusern müssen Urlauber einfach gesehen haben. Ein Stadtbummel führt fast immer zum Marktplatz, wo auch das reich verzierte Rathaus steht. Neben wunderschönen Jugendstilhäusern bekommen Besucher auch die Pfarrkirche St. Margarete und das Stadtmuseum zu Gesicht, wo interessante historische Exponate ausgestellt sind. Wer Sanok im Südosten des Landes kennenlernt, ist vom Franziskanerkloster begeistert, das bei einem Besuch unbedingt besichtigt werden sollte. Erholung finden Reisegäste in einer 12 Hektar großen Parkanlage, die von Bergen umgeben ist und auch Einheimischen Möglichkeiten zum Mountainbiking und Wandern bietet. Urlaubsgäste, die sich für klassischen Holzbau interessieren, besichtigen auch das Museum der Volksbauweise, das viele architektonische Meisterleistungen präsentiert.

Übers Gebirge hinaus, loht sich auch ein Urlaub in Polen nahe der Küste. Was gibt des dort zu entdecken?

Urlaub an der polnischen Ostsee.

Der Strand von Darłowo (bearbeitete Version des Bildes von Monika Dydek, Lizenz: CC-BY-SA-3.0).

An der polnischen Ostseeküste entspannen.

An der Ostseeküste reihen sich zahlreiche Kurorte aneinander, wo sich Urlauber vom Arbeitsstress erholen und an endlosen Sandstränden entspannen können. Kołobrzeg (Kolberg) ist eines der beliebtesten Ziele für einen Badeurlaub. Die begehrte Hafenstadt ist für ihren sechs Kilometer langen Sandstrand bekannt, wo Besucher relaxen und baden können. Während die einen den Hafen als Ausgangspunkt für Bootstouren nutzen, lassen sich die anderen mit Massagen und Solebädern verwöhnen. Touristen schlendern entweder die Strandpromenade entlang, an der sich Cafés und Geschäfte aneinanderreihen oder unternehmen einen Abstecher in die Innenstadt, um das Kolberger Rathaus und den beeindruckenden Dom zu Gesicht zu bekommen. Kulinarisch gesehen bleiben in Kolberg ebenfalls keine Wünsche offen, da es einige empfehlenswerte Restaurants gibt, die frische Fischgerichte anbieten.


Die wunderschöne Stadt Rügenwalde, polnisch Darłowo genannt, ist sowohl an der Ostsee als auch am Fluss Wipper gelegen. Die goldgelben Strände und die attraktive Altstadt ziehen Bade- und Städteurlauber gleichermaßen an, die in Rügenwalde entspannen und die Bürgerhäuser und das barocke Rathaus besichtigen wollen. Reisegäste schlendern zum Leuchtturm und Regionalmuseum, die zu den Hauptattraktionen des Ortes zählen. Ein Spaziergang entlang des Flusses führt durch eine malerische Landschaft und lässt Besucher wieder frei durchatmen.

Reisen in Polen: Natur in Polen.

Wanderdünen bei Łeba.

Als „Tor zum Slowinzischen Nationalpark“ wird der Badeort Łeba bezeichnet. Der Küstenort an der Ostsee hat die vermutlich schönsten Strände zu bieten, die es in Polen gibt. Besonders erwähnenswert sind die Wanderdünen, die über 40 Meter hoch und äußerst beeindruckend sind. Größte Wanderdüne ist die Lontzkedüne mit einer Gesamtfläche von etwa 500 Hektar. Die Sandmassen reichen sogar bis an eine Waldlandschaft heran, sodass ein Teil des Baumbestandes unter der Düne begraben wurde. Von Leba aus führt übrigens ein etwa 35 Kilometer langer Wanderweg nach Ustka (Stolpmünde), wo es einen anmutigen Hafen und nahezu weiße Sandstrände gibt.

Urlaub in Polen

Blick auf die Ostsee.

Östlich von Łeba schließt der Badeort Władysławowo (Großendorf) an. Das Seebad liegt geschützt in der Danziger Bucht und ist für seinen riesigen Fischereihafen bekannt. Der Urlaubsort wird von einer beeindruckenden Steilküste umgeben, die nicht nur Besuchern eine fantastische Aussicht über die Ostsee gewährt. Wer eine Stadt sehen möchte, die einst von einer Festungsanlage umgeben war, besucht Puck, einen Ort in unmittelbarer Ostseenähe. Puck besitzt ein historisches Rathaus aus dem Jahr 1865 und einen Jachthafen, der zu ausgedehnten Bootsausflügen entlang der Küste lockt. Der von Bürgerhäusern gesäumte Marktplatz lädt hingegen zum Bummeln ein, da sich hier auch einige Geschäfte und Souvenirläden befinden. Neben Gdańsk (Danzig), einer der größten Großstädte Polens, zieht auch Elbląg (Elbing) viele Urlauber an, die ihre Ferien in einem ostpreußischen Ort verbringen wollen. Elbląg besitzt einige sehenswerte Kirchen, von denen der Dom St. Nikolai das auffälligste Bauwerk ist. Auf einem Spaziergang kommen Urlauber auch an imposanten Skulpturen vorbei, die die Grünanlagen der Stadt zieren.


Polen ist zu jeder Jahreszeit eine Reise wert, ganz gleich, ob Besucher einen Aufenthalt in den Bergen oder an der Ostseeküste bevorzugen. Ein Urlaub in Polen ist auch viel günstiger als in Westeuropa,  was ein weiteres wichtiges Argument ist. Wenn sie auf eigene Faust in Polen reisen und die Schönheit des Landes entdecken möchten, erfahren Sie hier mehr: Verkehrsmittel in Polen.


Banner Ferienhaus Sommer 728x90


Hier klicken!

0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)