Random Article


 
Top Themen
 

Reisen durch Polen: Mit dem eigenen Auto vorbereitet und sicher fahren.

 
 
Overview
 

Reisetipps:
 


0
Posted 1. März 2013 by

Gestalten Sie Ihre Tour selbst.

Reiseziel Polen.

Polen hat sich in den letzten Jahren zu einem immer beliebter werdenden Reiseland entwickelt. Das ist auch kein Wunder, denn Städte wie Warschau oder auch Krakau bieten eine große kulturelle Vielfalt und zahlreiche Sehenswürdigkeiten. Am einfachsten ist es, mit dem Auto nach Polen zu fahren und sich dafür, ganz flexibel, eine Rundreise zu planen. Allerdings gibt es einiges, das man im polnischen Straßenverkehr beachten sollte, um sicher unterwegs zu sein.

Autobahn in Polen

Autobahnen sind in Polen immer noch ein seltener Anblick.

Die wichtigsten Sicherheitstipps für das Reisen in Polen.

Prinzipiell ist es kein Problem, mit dem Auto nach Polen zu reisen, da die Grenzen seit dem Schengen-Abkommen schnell überquert sind und auch die Straßenverhältnisse fast schon deutschen Standard angenommen haben. Es gibt unterwegs viele Tankstellen, Rasthöfe und Restaurants, in denen man Pausen einlegen kann.
Allerdings sind Straßen in ländlicheren Gegenden mitunter noch schlechter ausgebaut als hierzulande. Daran gedacht werden sollte außerdem, ein Auto nicht zu lange an einem Ort abzustellen. Zwar ist das bekannte Vorurteil, dass ein Auto schon nach wenigen Minuten verschwunden ist, inzwischen mehr als überholt, allerdings lohnt es sich noch immer, den Wagen auf bewachten Parkplätzen abzustellen – somit geht man in jedem Fall auf Nummer sicher. Heutzutage ist die Diebstahlrate nicht mehr sehr hoch. Meist werden fast nur sehr hochwertige und neue Autos gestohlen oder auch Modelle, die weit verbreitet und beliebt sind.

Richtig fahren auf polnischen Straßen.

Wer in Polen mit dem Auto fahren möchte, sollte den sehr breiten Strandstreifen – den man dort häufig nutzt, um Überholende vorbeizulassen – erst dann befahren, wenn keine Fußgänger oder Radfahrer unterwegs sind oder sich kein anderes Hindernis dort befindet. Auch zahlreiche Bahnübergänge sind noch immer ungesichert: Hier sollte man grundsätzlich immer vorher anhalten und nachsehen oder horchen, ob ein Zug kommt, bevor man diese überquert.

Verkehrspolizei in Polen

Polens Polizei sorgt für Ordnung auf den Straßen und kontrolliert dabei gerne Ausländer.

Das Fahren in Polen ist bis einem Promillegehalt von maximal 0,2 erlaubt. Anders als hierzulande muss auch tagsüber stets das Abblendlicht eingeschaltet bleiben. Während der Fahrt darf kein Handy in der Hand gehalten werden, hier ist lediglich eine Freisprecheinrichtung erlaubt. Pflicht im Fahrzeug sind neben Verbandskasten und Warndreiecken auch Kindersitze für Kinder unter 12 Jahren – diese müssen stets hinten sitzen.

Wird ein Bußgeld verhängt, muss dieses umgehend in bar bezahlt werden. Weiterhin ist es notwendig, neben dem Fahrzeugbrief und Fahrzeugschein auch eine Vollmacht des Autoinhabers mit sich zu führen, falls das Fahrzeug einem nicht selbst gehört. Dieses kann auch auf Deutsch sein, es muss lediglich von im Fahrzeugschein festgelegten Halter handschriftlich unterschrieben sein.

Alternative Reisemöglichkeit: öffentliche Verkehrsmittel.

Wenn Sie doch keine Lust haben mit dem eigenen Auto durch Polen zu reisen, können Sie auch auf zahlreiche öffentliche Verkehrsmittel zurückgreifen. Für mehr Infos klicken Sie hier.





Hier klicken!

0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)