Random Article


 
Top Themen
 

Krynica-Zdrój: Urlaub in den polnischen Bergen.

 
 
Overview
 

Reisetipps:
 


0
Posted 9. Februar 2013 by

Erholsamer Urlaub in Krynica-Zdrój.

Urlaub in Polen: Krynica-Zdrój.

Der Kurort Krynica-Zdrój liegt im Süden Polens, ganz in der Nähe der Grenze zur Slowakei. Das Städtchen zählt rund 11.000 Einwohner und befindet sich auf einer Höhe von über 700 Metern.

Bekannt ist Krynica-Zdrój für sein Heilwasser, das aus sieben Quellen sprudelt. Es wird im Ort in Flaschen abgefüllt und im ganzen Land verkauft. Eine heilende Wirkung soll es besonders bei Herz-Kreislauf- und Stoffwechselbeschwerden haben sowie bei Erkrankungen des Harn- oder Darmtraktes. Typisch für das Mineralwasser ist sein ganz eigener Geschmack und Geruch. In Krynica-Zdrój können die Kurgäste das kostbare Wasser in eigens dafür errichteten Trinkhallen genießen.

Krynica Zdrój in Polen

Die Holzarchitektur ist typisch für Krynica.

Ein attraktiver Kurort.

Der Ausbau zu einem Kurort fand zu Beginn des 19. Jahrhunderts statt. Damals gehörte Krynica-Zdrój zu Österreich-Ungarn. Zahlreiche alte Villen und das alte Kurhaus stammen noch aus dieser Zeit und verleihen dem Ort einen nostalgischen Charme. Nach der Unabhängigkeit Polens erlebte Krynica-Zdrój in der Zwischenkriegszeit einen weiteren Boom. Immer mehr Besucher kamen in die Stadt, darunter auch einige Berühmtheiten der damaligen Zeit. Dem polnischen Sänger und Schauspieler Jan Kiepura gefiel es in Krynica-Zdrój so gut, dass er sich dort für ein kleines Vermögen eine eigene Residenz errichten ließ, die Willa Patria. Ihm zu Ehren werden jedes Jahr in der zweiten Augustwoche an verschiedenen Orten in der Stadt Liederabende abgehalten.

Kurhaus in Krynica

Kurhaus in Krynica-Zdrój (Bild von vindicator, Lizenz: CC-BY-SA-3.0).

Quelle des polnischen Mineralwassers.

Die Tradition eines Kurortes wurde auch nach dem Zweiten Weltkrieg in der Ära des Sozialismus in Krynica-Zdrój weiter gepflegt. Einige Gebäude wie etwa die Trinkhalle Pijalnia Wód Mineralnych stammen aus dieser Zeit. Ein Museum in der Willa Romanówka erinnert an den wohl berühmtesten Sohn der Stadt, den Maler Nikifor. Er lebte fast sein ganzes Leben lang in Krynica-Zdrój. Der Autodidakt saß den ganzen Tag malend in der Flaniermeile der Stadt und verkaufte seine Bilder für wenig Geld an interessierte Touristen. Später wurden seine Werke in den großen Galerien auf der ganzen Welt gezeigt und erlangten Höchstpreise.

Ferienort für Sportbegeisterte.

Besonders reizvoll ist auch die bergige und von viel Wald bewachsene Umgebung von Krynica-Zdrój. Im Sommer laden hier zahlreiche Ausflugsziele zu Wanderungen ein, im Winter ist sie ein Paradies für den Wintersport.
1931 fanden in Krynica-Zdrój sogar schon mal die Weltmeisterschaften im Eishockey statt sowie 1958 und 1962 die Weltmeisterschaften im Rennrodeln.
Der Hausberg Góra Parkowa ist bequem mit einer Seilbahn zu erreichen oder während eines circa 30 minütigen Fußmarsches. Wer noch höher hinaus möchte, kann sich auch mit der Gondelbahn auf die über 1.100 Meter hohe Jaworzyna Krynicka befördern lassen.




Hotels in Krynica.

Krynica-Zdrój ist ein großartiger Urlaubsort. Sehen Sie sich die dortigen Hotels näher an: Klicken Sie hier.

Karte von Krynica-Zdrój.

Unten sehen Sie eine Karte auf der Krynica blau markiert ist. Sie können reinzoomen und so den Stadtplan aufrufen.

Krynica Zdrój auf einer größeren Karte anzeigen

 


Hier klicken!

0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)