Random Article


 
Top Themen
 

Posen: Sehenswürdigkeiten und Attraktionen der Hauptstadt von Großpolen

 
 
Overview
 

Infos:
 


0
Posted 20. Dezember 2012 by

Hauptstadt von Großpolen.

Sehenswürdigkeiten in Posen.

Im westlichen Teil Polens, etwa auf halber Strecke zwischen Berlin und Warschau, liegt Polens fünftgrößte Stadt Posen. Als eine der ältesten Städte des Landes, die sich etwa zu Beginn des 13. Jahrhunderts zu einer an westeuropäischen Vorbildern orientierten Stadt entwickelte, besitzt Posen heute als fünftgrößte Stadt des Landes etwa 560.000 Einwohner und gilt als eines der Zentren von Industrie, Handel und Forschung.

Sehenswürdigkeiten in Posen

Collegium Minus (Universität Posen).

Altstadt von Posen.

Attraktivster Stadtteil Posens ist die Altstadt, die nahezu ein Drittel aller Einwohner der Stadt beherbergt. Im Herzen Posens, auf dem mittelalterlichen Marktplatz, befindet sich das von einem italienischen Meister in der Mitte des 16. Jahrhunderts erbaute Rathaus. Auf dessen Turm ist jeweils zwölf Uhr mittags der Kampf zweier Ziegenböcke zu beobachten, die der Legende nach bei ihrer Rangelei in einen Bach gestürzt sind. Gesäumt wird das Gebäude von noch älteren Tuchhallen und sehenswerten, mit Laubengängen versehenen Krämerhäusern.

Auffällig zeigt sich das am Markt befindliche Palais der Familie Dzialynski mit dem Roten Saal, in dem regelmäßig Veranstaltungen des literarischen Salons stattfinden.Nicht weit vom Marktplatz entfernt befindet sich das Nationalmuseum, das neben antiker Kunst und der des Mittelalters auch Exponate der Polnischen Kunst vom 16. bis ins 20. Jahrhundert präsentiert. Unter letzterer befinden sich ein sehr bekanntes Triptychon aus dem Jahr 1600, das von Anton Möller, dem „Maler von Danzig“ geschaffen wurde.

Am westlichen Rand der Altstadt zeugt das ehemalige kaiserliche Residenzschloss von preußischen Spuren im Stadtbild Posens. Es wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts als Residenz für Kaiser Wilhelm II. erbaut. Das über prunkvolle Innenräume verfügende Schloss beherbergt heute das Kulturzentrum „Zamek“.

Sehenswürdigkeiten von Posen

Ein Teil des Stary Browar in der Altstadt von Posen.

Kultur und Freizeit.

Ein weiteres, als „Stary Browar“ bekanntes Kulturzentrum befindet sich in Kombination mit einem Geschäftszentrum im Gebäude einer ehemaligen Brauerei in der Nähe des Dabrowski Parks.Im Kellergewölbe des ebenfalls in der Altstadt befindlichen Franziskanerklosters kann eine in deutscher Sprache kommentierte Licht- und Ton-Show besucht werden, der eine historische Rekonstruktion der Stadt Posen vom Anfang des 17. Jahrhunderts zugrunde liegt.

Im östlich der Altstadt gelegenen ältesten Stadtteil von Posen befindet sich die von der Warthe umflossene Museumsinsel. Auf ihr befindet sich mit der Domkirche das älteste Baudenkmal der Stadt sowie die bereits im Jahr 1518 gegründete Lubranski-Akademie, die heute ein Museum beherbergt. Schließlich sei noch auf Posens beliebtestes Freizeitzentrum hingewiesen, das sich am etwa zwei Kilometer langen Malta-See im Osten der Stadt befindet. Hier kann man nicht nur rudern oder Wasserski fahren, sondern Spaß auf einer Sommerrodelbahn finden, Golf oder Tennis spielen und den am Ostufer des Stausees befindlichen Zoo besuchen.

Karte der Altstadt von Posen.

Hier sehen Sie die Karte von Posen:





Größere Kartenansicht

Weitere Infos:

 


Hier klicken!

0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)