Random Article


 
Top Themen
 

Kolberg: Hafenstadt an der polnischen Ostsee

 
 
Overview
 

Orte:
 


0
Posted 7. Mai 2013 by

Kołobrzeg: Beliebter Urlaubsort am Baltischen Meer.

Die polnische Ostsee zieht jedes Jahr viele Touristen an. Die unvergleichliche Schönheit des Baltischen Meeres in Verbindung mit den weißen Stränden, die oft in Wälder übergehen, macht auch die Umgebung von Kolberg sehr attraktiv. Dieses kleine Städtchen hat sich zu einem richtigen Urlaubsparadies verwandelt.

Sehenswürdigkeiten.
Neben dem Kolberger Dom aus dem 14. Jahrhundert, dem im frühen 19.Jahrhundert im neogotischen Stil neu errichteten Rathaus, dem heute als Stadtmuseum dienenden „Braunschweigschen Haus“ aus dem 17. Jahrhundert und dem Mittelalterlichen Pulverturm haben in Kolberg nicht allzu viele historische Gebäude aus älteren Epochen überlebt, zu groß waren die vielen kriegerischen Auseinandersetzungen um die, und die damit einher gehenden Zerstörungen innerhalb der Stadt.

Sehenswürdigkeiten in Kolberg Kołobrzeg

Leuchtturm in Kolberg.

Heute ist der in den 1940er Jahren errichtete Leuchtturm auf dem Gelände des ehemaligen Forts Kolbergermünde das wichtigste urbane Wahrzeichen. In seinem Untergeschoss befindet sich das erst kürzlich eröffnete Natursteinmuseum mit Exponaten u.a. aus Marokko, Russland, Brasilien oder Madagaskar. Stolz ist man in der Stadt auch auf den mittlerweile wieder sehr modernen Hafen, der zu beiden Seiten des Flusses Parseta errichtet wurde. Während die Ostseite den regional immens wichtigen und sechstgrößten polnischen Handels- sowie Passagierhafen beherbergt, befindet sich auf der Westseite der Fischerei-, Militär- und Yachthafen, beide Seiten sind über eine Pontonbrücke miteinander verbunden.

An Historie Interessierte besuchen gerne das Museum der Geschichte des Polnischen Heeres, wo neben diversen Kriegsflugzeugen auch ein Exemplar der deutschen „Enigma“ –Chifrirermaschine und der berühmte russischen Panzer T34 zu besichtigen ist. Etwas friedlicher geht es im nahen gotischen Bürgerhaus aus dem 15. Jahrhundert zu, wo gelegentlich Ausstellungen besichtigt werden können. Auf der alten Salzinsel wird bereits seit 2009 ein Freilichtmuseum zur einstigen Salzgeschichte Kolbergs gebaut, dort liegen auch zwei Militärschiffe als Besichtigungsobjekte.

Kolberg (Kołobrzeg) in Polen

Der Strand bei Kolberg (Bild von Olek Remesz und Magdalena Żalinska, Lizenz: CC BY-SA 3.0).

Kurort.
Damals wie heute war und ist Kolberg aber vor allem auch als bedeutende Kurstadt bekannt, als Sole-, Moor- und Seebad ist es sowohl Heilbad mit natürlichen Solequellen, Bad mit medizinisch wirksamen Mooren und Seebad mit dem sechs Kilometer langen feinen Sandstrand, der Kurgäste und andere Besucher nach wie vor verlässlich anzieht. Im durch einen schmalen Waldgürtel von der Ostsee getrennten Kurviertel sind in den letzten Jahre um die 20 neue Kurhotels entstanden, die meisten Kurgäste und Touristen kommen aus den skandinavischen Ländern und dem nahen Deutschland.

Karte von Kolberg
Hier sehen Sie die Karte von Kołobrzeg:





Größere Kartenansicht

Weitere Urlaubsorte an der polnischen Ostsee finden Sie in unserem Reiseführer-Artikel: hier klicken.

Hier klicken!

0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)