Random Article


 
Top Themen
 

Danzig: Sehenswürdigkeiten der Altstadt

 
 
Overview
 

Infos:
 


0
Posted 2. Januar 2013 by

Die Schönheit an der Weichsel.

Sehenswürdigkeiten der Danziger Altstadt.

Die Ostseestadt Danzig steht wie kaum eine zweite Stadt für die Verwobenheit von deutscher und polnischer Geschichte, den Reichtum des mittelalterlichen Hansebundes und idyllische Ostseeromantik. Heute ist Danzig eine der beliebtesten polnischen Städte und lockt jedes Jahr etwa 1,5 Millionen Touristen an.

Große Mühle in Danzig (Bild von Marcin Białek, Lizenz: CC BY-SA 3.0)

Große Mühle in Danzig (Bild von Marcin Białek, Lizenz: CC BY-SA 3.0)

Die Altstadt – ein Denkmal der Hanse.

Die Danziger Bucht wurde schon um die Zeitwende herum von gotischen und slawischen Stämmen besiedelt. Deshalb hält diese Stadt, welche zur Zeit der Hanse als reichste Stadt der Welt galt, zahlreiche Attraktionen für geschichtsinteressierte Touristen bereit. Ein solch mittelalterliches Relikt ist die große Mühle von Danzig, die Mitte des 14. Jahrhunderts erbaut wurde. Von außen wie ein großes, altes Backsteingebäude mit überhohem Satteldach aussehend, beherbergt es im Inneren 18 imposante Mühlräder, die damals vom Radaunekanal angetrieben wurden. Da Danzig eine traditionelle Hafenstadt ist, lässt sich auch sehr viel am Wasser entdecken. Die wohl wichtigste Sehenswürdigkeit hier ist das 31 Meter hohe Krantor, ebenfalls aus Backstein erbaut. Zur Zeit der Hanse bestand bereits ein Holzturm als Vorgänger des heutigen Krans. Im Laufe der Jahrhunderte brannte er mehrmals ab und wurde mehr und mehr in seiner heutigen Gestalt wiedererrichtet.

[ad#reisen336]

Das Rathaus in Danzig.

Das Rathaus in Danzig.

Weitere schöne historische Gebäude, die den typischen Backsteinstil von Danzig wiedergeben, sind das alte, zu Ende des 16. Jahrhunderts erbaute Rathaus sowie der Hauptbahnhof, der am westlichen Rand der Altstadt steht. Die bekanntesten Denkmäler Danzigs sind zum Einen das Denkmal für die Werftarbeiter, ein aus drei Säulen bestehendes Monument, das an die beim Streik von 1970 getöteten Hafenarbeiter erinnern soll. Zum anderen ist das Westerplatte-Denkmal den polnischen Soldaten gewidmet, die die Westerplatte zu Beginn des zweiten Weltkrieges gegen die anrückende deutsche Wehrmacht verteidigt haben.

LESETIPP: Einen Stadtplan und weitere Sehenswürdigkeiten entdecken Sie in unserem Reiseführer: hier klicken.


Hier klicken!

0 Comments



Be the first to comment!


Leave a Response


(required)